1637646_tiny
Box_arrow_l

Caro_Leonie07 am 27.03.2010 12:19 Uhr

Mein Ex macht Streß beim Jugendamt

Hallo Mamis!
Ich bin grad echt geschockt.
Mein Ex und ich sind ja seit August letzten Jahres getrennt. Bisher lief das mit unserer Tochter ganz gut, er konnte sie sehen wann er wollte.

Jetzt kriege ich heute einen Brief vom Jugendamt, das mein Exmann dort angerufen hätte, weil er sich Sorgen um die Versorgung von unserer Tochter macht! Nun kommen die am Mittwoch hier hin. Sollen die ruhig, hab ja nix zu verbergen.

Nur er hat sich schon solche Sachen gebracht wie das er angetrunken war als er sie abgeholt hat. Dafür habe ich auch Zeugen bzw. Beweise, auch das er Drogen verkauft.

Trotzdem habe ich jetzt Angst das die mir meine Tochter wegnehmen :-(

Antworten zu dieser Frage: 7

wildcat antwortete am 27.03.2010 13:17

Alleinige Sorgerecht,schön und gut…du brauchst aber dann wirklich handfeste Beweise, wegen dem Alkohol und der Drogen….
Und ehrlich…ich würde ihm NIE mein Kind mitgeben wenn er Alkohol getrunken hat!
lg

Box_answer_arrow_r
1682181_tiny

Mama Mia:_) antwortete am 27.03.2010 16:05

Das ist Gang und Gäbe, das Expartner jmd bei Jungendamt anschwärzen…das wissen die auch! Die müssen dem nachgehen und sich überzeugen, dass da keinerlei Anzeichen vorliegen und dann ist das wieder vom Tisch.
Ich finde, es sollte Strafen für diejenigen geben, die das JuA derart mißbrauchen…aber sonst würde sich wohl auch keiner mehr anrufen trauen, wenn es Kindern wirlich schlecht geht.

Die Angst kann ich gut verstehen, die das in Dir auslöst. Mein Ex hat auch schon mal behauptet, mein ältester Sohn würde mißhandelt werden..und obwohl manche vom Jugendamt mich gut kennen, bei mir zu Hause schon öfters zu Tee und Gesprächen waren, weil ich beruflich da manchmal Schnittstellen habe und mit denen was besprechen muß für andere Mütter, und die dann so nett waren zu mir zu kommen, wenn ich keine Kinderbetreuung hatte Smile ..mußte mein Sohn von einem Mitarbeiter befragt werden ohne mein Beisein. Danach war natürlich alles vom Tisch. Ich bin die letzte, die die Hand erhebt. Es war lächerlich, aber es geht seinen Weg und das ist auch gut so, wie ich finde….
Also mach Dir keine Sorgen, der einzige, der am Schluß schlecht dasteht, ist Dein Ex.

Box_answer_arrow_r
250_tiny

Maeusle007 antwortete am 27.03.2010 12:46

Hallo,

mach dir mal deswegen keine Sorgen so schnell wird kein Kind der Mutter weggenommen.
Hab das auch durch. Das Jugendamt bekam ein anonymer Brief, ich bin mir sicher das es mein Ex war nur hab ich keine Beweiße.
Da kam auch der Brief Samstags vom Jugendamt und Montags standen sie gleich vor der Tür, das war für mich ein saudämlciher Zeitpunkt da ich in dieser Zeit grad mal 4 Tage aus dem Krankenhaus daheim war, das war nach Florians geburt. Dort stand auch drin das ich Michael vernachlässign würde u.s.w.

Das Jugenamt kam, Michael war im Kindergarten, ich wusste ja nicht was sie wollten, von dem Brief wusste ich nur von ner Freundin, weil der gleiche Brief an mein Ex auch ging. Also ich wusste offizell zu dem Zeitpunkt noch garnix von dem Breif, also schickte ich Michael in den Kindergarten. Sie fragten mcih dann wo er sei ich sagte im Kindergarten, sie können gerne dort hin fahren und sich überzeugen. Danach kamen sie noch einmal als Michael zuhause war und dann hat sich das ganze in Luft augelöst weil sie nicht wussten von wem der Brief war und bei mir keine auffälligkeiten waren.

Also lass sie ruhig kommen, bevor ein Kind von der Mutter weggenommen wird, muss einiges passieren.

Kopf hoch!!!

LG Martina

Box_answer_arrow_r
240_tiny

xXDiamond27Xx antwortete am 27.03.2010 12:24

hallo,
mach dir keine sorgen,
die nehmen die dein kind nicht weg!
bleib ruhig und rede mit denen….

Box_answer_arrow_r
1486646_tiny

Caro_Leonie07 antwortete am 27.03.2010 12:51

Danke, das ist ja schon mal gut zu wissen. Aber mir reicht es jetzt auch, ich lasse mir das von ihm nicht gefallen. Wo er doch derjenige ist der die Scheiße baut.
Überlege ob ich nict das alleinige Sorgerecht beantragen soll.

Box_answer_arrow_r
1637646_tiny

Papi08 antwortete am 27.03.2010 16:21

Hey

Also du hast zeugen das er drogenverkauft und schon alkoholiesert und drogenzustand zu dir kam ?!?
Kein thema am mittwoch was sagen und anwalt besorgen und deinem exmann sorgerecht und bestimmungs aufenthalt entziehen.

1. er bekommt dein kind nur noch peer jungendamtshilfe zusehen.
2. arbeite mit dem jugendamt zusammen ist immer gut.
3. wenn die alles erfahren und die zeugen peer namen etc nennst, stehst du besser da als er.

brauchst du noch weiter hilfe in dem thema kenne es zugut dann schreib mich an ich schaue nach wo ich dir mit weiter helfen kann.,

lg

Box_answer_arrow_r
1410917_tiny

fotohimmel antwortete am 28.03.2010 04:23

So’n Quatsch der Tip mit dem Anwalt von Papi08.
Dafür braucht man erst mal keinen Anwalt, denn das Problem kann man mit dem Jugendamt auch ohne Anwalt klären. Da brauchst Du keine Angst haben, wenn Du nicht selber Drogen- oder Alkoholsüchtig bist (oder warst und keine Therapie gemacht hast)
Ein Anwalt aus der Trennungs- und Scheidungs-Industrie will meist nur erst mal Streit, weil er von dem Streit sein Geld verdient, und das nicht schlecht. Lass Dir also von papa08 keinen Anwalt empfehlen.
Auch ist es Quatsch, dass das Jugendamt Interesse an einem Streit zwischen den Eltern hätte und Beweise fordern würde dafür dass der andere noch schlechter und böser ist.
Es genügt erst mal, dass sich das Jugendamt bei seinem Besuch im Gespräch davon überzeugen kann, dass Dein Kind bei Dir bestens aufgehoben ist. Da brauchst Du weder Angst haben noch Theater spielen, denn auch das merkt man.
Und dann kann man im Gespräch fragen, was man tun kann, damit sich die Situation entspannt und Dein Kind wieder normalen Kontakt zu seinem Vater bekommen kann (denn wie Du richtig erkannt hast, hat ein Kind ein Recht auf beide Eltern) und wie Du Dein Kind schützen kannst, wenn er wieder mal besoffen oder bekifft auftauchen sollte. Wenn das ‘ne Ausnahme war, wird man da eine Lösung finden, wenn’s öfter vorkommt braucht man tatsächlich einen Umgangshelfer. Der wäre dann beim Jugendamt zu beantragen.
Was der Ex verkauft, wie und wovon er lebt und wie er das Geld für den Unterhalt verdient oder beschafft (oder auch nicht) ist dafür erst mal absolut uninteressant, denn das ist eine ganz andere Baustelle.

Box_answer_arrow_r
620357_tiny
Umfrage_blau
"Mit wie viel Jahren wurden eure Kids eingeschult?"
Mit 5 Jahren
Mit 6 Jahren
Mit 7 Jahren
Kennst du schon?

Einschulung!

Liebe mamilys,

während viele Kinder dem ersten Schultag entgegenfiebern, begegnen die Eltern diesem Ereignis manchmal mit gemischten Gefühlen.
Aufregung, Freude, Ängste oder Sorgen – wie habt ihr die Einschulung eures Kindes erlebt? Und mit wie viel Jahren wurden eure Kids eingeschult? Hier könnt ihr euch zu diesem Thema austauschen.

Viel Spaß dabei wünscht euch
euer mamily-team

Das mamily Team
Eisprungkalender